free portfolio web templates

Näher dran.

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,


gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Samtgemeinde Leinebergland zu einer zukunftssicheren,
starken und attraktiven Region weiterentwickeln, in der sich alle Menschen wohlfühlen.

Dazu brauchen wir am 12. September 2021 Ihre Unterstützung. An diesem Tag bestimmen SIE im Zuge der Kommunalwahlen
unter anderem über die Zusammensetzung des neuen Rates der Samtgemeinde Leinebergland.

Vor fünf Jahren wurde die neue Samtgemeinde Leinebergland als Nachfolgerin der Samtgemeinde Gronau und Samtgemeinde Duingen gegründet. Zwei vorher eigenständige Gebietskörperschaften mussten sich zusammenfinden, aus zwei Verwaltungen eine werden. Das ist den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem Samtgemeindebürgermeister Rainer Mertens an der Spitze hervorragend gelungen. Dafür an dieser Stelle unser Dank für die engagierte Leistung. Übrigens: Es ist die einzige freiwillige Fusion, die im Landkreis Hildesheim zustande gekommen ist.


Zur Kommunalwahl 2021 treten wir mit dem Motto 

„Näher dran mit dem SPD-#TEAMLEINEBERGLAND!“ 

mit einer Mischung aus bekannten Gesichtern und neuen Köpfen an. Wir unterstützen unseren Spitzenkandidaten Volker Senftleben als neuen Samtgemeindebürgermeister, da Rainer Mertens aus Altersgründen ausscheidet. Er bringt aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung alle Fähigkeiten mit, das Amt des Samtgemeindebürgermeisters auszufüllen und die Verwaltung gut leiten zu können.

Mit einem bunten, erfahrenen und äußerst kompetenten Team freuen wir uns auf die bevorstehenden Aufgaben. Mit einem Team, das immer eine gute Idee hat. Das immer einen Schritt weiter als andere denkt. Das immer passenden Lösungen und Konzepte für eine erfolgreiche Zukunft parat hat. Duingen, Eime und Gronau bilden in Summe betrachtet eine starke und zukunftsfähige Samtgemeinde. Zusammen mit den beiden Flecken und der Stadt wollen wir an den Themen der Samtgemeinde arbeiten. Dazu gehören beispielsweise Feuerwehr, Jugend, Soziales, Mobilität, Verwaltung, Wohnen, Klimaschutz und Gesundheitsfürsorge als Kernaufgaben.


Gemeinsam mit allen hier lebenden Menschen, die ebenfalls an einer gesunden und nachhaltigen Entwicklung mitwirken wollen, möchten wir das #teamleinebergland bilden.


Herzliche Grüße

Ihr Albert Rehse

Vorsitzender der SPD-Samtgemeinde

Leinebergland

Die Kernpunkte unseres Programms:

·    Eine starke und zukunftsfähige Samtgemeinde Leinebergland entwickeln


·    Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit – Unterstützung der Vereine, Verbände und örtlichen Initiativen


·    Öffentlichen Nahverkehr entlang des bestehenden Angebots weiterentwickeln mit neuen Bausteinen wie Taktverdichtungen, Dorfauto oder attraktiven Ruf-Bus-Systemen. Einfach. Günstig. Schnell. Barrierefrei. Verlässlich. Alternative zum Auto


·    Ortsumgehungen Marienhagen, Weenzen, Dunsen und Eime


·    Feuerwehrbedarfsplan abarbeiten und ggf. neuen Erfordernissen anpassen. Nachwuchsarbeit der Kinder- und Jugendwehr stärker fördern, Musikzüge als wichtige Kulturträger unterstützen


·    Hochwasserschutz stärken – Auswirkungen von Starkregen minimieren


·    Tourismus weiter fördern durch neue Angebote an Radfahrer*innen, Wandersleute, Städtetouristen und Wohnmobilist*innen


·    Verlässliche Kinderbetreuung durch Einrichtung von Kita-, Krippen und Hortplätzen nach Bedarf. Teilnahme an der Jugendarbeit in der Fläche attraktiver gestalten




·    Mehr Demokratie wagen – Kinder- und Jugendbeteiligung stärken z.B. durch die Einrichtung eines Jugendparlaments


·    Angebote für Seniorinnen entwickeln, sich ehrenamtlich zu engagieren

·    Jedes Dorf soll auf sicheren Radwegen erreichbar sein

·    Lückenschluss Breitband und Mobilfunkversorgung 

·    Sicherung und Unterstützung des Johanniter Krankenhauses und der hausärztlichen Versorgung in der Samtgemeinde

·    Bauliche Entwicklung durch neue Wohnbauflächen und Ausweisung weiterer Gewerbeflächen um Arbeitsplätze zu schaffen. Alternative Angebote für „start-ups“ oder „co-working-areas“ mit Fokus auf Gründerinnen und bestehende Leerstände ausprobieren

·    Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene – Plastikvermeidung und Fair Trade Town anstreben, Umbau auf emissionsfreie Energieversorgung 

·    Bezahlbare Mietwohnungen für alle Altersgruppen anbieten

·    Verwaltung stärken bei zunehmenden Aufgaben

Samtgemeinde Leinebergland

Gronau

Dötzum

Betheln

Haus Escherde

Eddinghausen

Barfelde

Eitzum

Nienstedt

Heinum

Wallenstedt

Rheden

Brüggen

Banteln

Duingen

Coppengrave

Fölziehausen

Capellenhagen

Weenzen

Marienhagen

Rott

Hoyershausen

Lübbrechtsen

Eime

Dunsen

Deinsen

Deilmissen

Heinsen